Skip to main content

Ist eine Golfuhr spritzwassergeschützt?

Ist eine Golfuhr spritzwassergeschützt?

Ob und in welchem Grad die eigene Golfuhr vor Wasser geschützt ist, erfährt man vom Hersteller. Hier gibt es eine Norm. Für Wasser hat diese die Bezeichnung „IPXX“, wobei IP für „International Protection“ steht. Die beiden nachstehenden Ziffern geben den Schutzgrad an. Ein „X“ steht dann, wenn nichts angegeben werden kann oder soll. Die erste Kennziffer steht für den Berührungsschutz und die zweite für den Schutzgrad gegen Wasser. Finden Sie in der Beschreibung zur Golfuhr „IPX4“, so wissen sie, dass die Uhr gegen Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt ist. Je höher die Zahl, desto höher ist der Schutzgrad. Bis IPX6 sind alle darunterliegenden Schutzgrade miteingeschlossen.

Was bedeutet „spritzwassergeschützt“ und wie wird es geprüft?

Im Prüfungsverfahren wird die Golfuhr von allen Seiten mit Wasser besprüht. Es wird nur geprüft, ob während oder unmittelbar nach diesem Prüfverfahren eine schädliche Wirkung festgestellt werden kann. Langzeitschäden oder Schäden, die erst später auftreten, finden hier keine Beurteilung.